Mi. Mai 25th, 2022

Aufstellung: Niclas Kahlen, Michael Goriwoda, Ricardo Aretz, Maurice Ruland (Nils Dieckmann, 70.), Yannik Engels, Paul Schatz, Miguel Körlings (Maurice Ruland, 75.), Lucas Gontrum, Nils Dieckmann (Niclas Bohnen, 58.), Mats Hellenbroich, Bastian Buczkowski (Sven Hermanns, 20.)

Zuschauer: ca. 30

Gegen den VfB Alsdorf mußte unbedingt ein Sieg her, um im Aufstiegsrennen zu bleiben.

Schon in der 1.Minute lag der Ball im gegnerischen Tor. Leider stand aber unser Stürmer Bastian Buczkowski, der in der 20.Minute verletzt ausgewechselt werden mußte, im Abseits. Es folgten aber Chancen für unsere Mannschaft im Minutentakt und diesmal wurden die meisten auch genutzt. Durch Tore von Maurice Ruland (8.), Paul Schatz (14., 27.), Nils Dieckmann (28.) und Ricardo Aretz (33.) stand es bereits zur Pause 5:0 für den JSV.

In der 2.Halbzeit ließ unsere Mannschaft nicht nach. Der Gastgeber hatte keine einzige hundertprozentige Torchance im ganzen Spiel und ab der 60.Minute schwanden beim Gegner merklich die Kräfte. So fielen noch weitere Tore durch Maurice Ruland (50./65/66./86./88.), Yannik Engels (56.), Paul Schatz (58./87.), Ricardo Aretz (61.), Niclas Bohnen (63./67.), Miguel Körlings (78.) und Lucas Gontrum (90.).
Nach dem höchsten Saisonsieg gilt es nun im Spitzenspiel gegen Fortuna Beggendorf nachzulegen.

Frank P.