Do. Mai 23rd, 2024

Aufstellung: Kilian Semerau (Sascha Wagner, 58.), Ricardo Aretz (Nico Dieken, 45.), Maurice Ruland, Yannik Engels, Paul Schatz, Nils Dieckmann (Alassana Kanteh, 45.), Simon Sieprath, Manuel Meyer, Oguzhan Öztürk, Lazar Dinov (Edin Mesic, 73.), Bastian Buczkowski

Zuschauer: 300

Bei schönen Pfingstwetter mußte der Gast unbedingt gewinnen, um noch den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Aufgrund der Leistungssteigerung unserer Mannschaft in der zweiten Halbzeit wurde daraus nichts.

Das Spiel begann recht zäh. Außer einem Schuß von Bastian Buczkowski in der fünften Minute aus 20 Metern halblinks, der über das Tor ging, war von unserer Mannschaft offensiv erstmal nichts zu sehen. Dafür erzielte die Gastmannschaft mit dem ersten Angriff das 0:1. Bei einem Konter in der 12. Minute lupfte Niklas Imelli den Ball aus 30 Metern über unseren herausstürzenden Torwart. Eine Minute später versuchte es dann Maurice Ruland aus 20 Metern halbrechts. Aber sein Ball flog über den Kasten. Nach 15 Minuten dann die nächsten Schrecksekunden. Der Kohlscheider Pascal Beeck scheiterte mit seinem Schuß links im Strafraum an unserem Torwart, den Nachschuß setzte Niklas Imelli über das Tor. Eine Minute darauf versetzte Maurice Ruland auf der rechten Seite zwei Gegenspieler. Sein Ball aus 20 Metern ging aber links am Gehäuse vorbei. In der 20. Minute brachte Nils Dieckmann einen Freistoß links an der Mittelline vor das Tor. Yannik Engels nahm den Ball direkt mit dem Kopf, aber das Leder landete direkt in den Armen des Keepers. Drei Minuten später war es wieder Bastian Buczkowski, der von links aus 20 Metern abzog, leider weit drüber. Nach 25 Minuten hatte der Gast einen Freistoß aus 25 Metern zentral zugesprochen bekommen. Der Ball von Thomas Bauschke verfehlte das Gehäuse nur knapp. In der 29. Minute fiel dann aber doch das 0:2. Pascal Beeck durfte frei rechts im Strafraum den Ball per Kopf an den rechten Innenpfosten setzen, der Ball ging dann in das Tor. Nach 34 Minuten trat Ricardo Aretz aus 25 Metern halblinks einen Freistoß direkt. Der Torwart faustete das Leder aus der Gefahrenzone. Sechs Minuten danach brachte der Freistoßschütze einen Eckball von der linken Seite gefährlich vor das Tor. Der Keeper klärte diesmal mit einer Faust. In der 45. Minute setzte sich Lazar Dinov auf der rechten Seite im Strafraum durch. Seine schöne Einzelaktion krönte er mit einem Schuß in das linke untere Eck zum 1:2. Danach ging es in die Kabinen.

Unsere Mannchaft kam wie verwandelt aus der Kabine. Kohlscheid hatte nun sichtlich Probleme mitzuhalten. In der 47. Minute war es zum wiederholten Mal Bastian Buczkowski, der es von links aus dem Strafraum versuchte. Der Torwart parierte. Vier Minuten später setzte Paul Schatz das Leder von der Strafraumgrenze links an den Pfosten, Oguzhan Öztürk kam zum Nachschuß leider nicht mehr an den Ball. In der 55. Minute fiel dann aber doch das längst verdiente 2:2. Paul Schatz trat einen Freistoß aus etwa 30 Metern halbrechts. Yannik Engels kam mit dem Kopf nicht mehr an den Ball, aber das Spielgerät landete auch so links im Kasten. Nur drei Minuten später folgte der nächste Freistoß. Bastian Buczkowski brachte den Ball links an der Mittelinie in den Strafraum. Yannik Engels erwischte den Ball mit dem Hinterkopf, aber der Keeper paßte auf. Nach 61 Minuten zog Maurice Ruland aus 20 Metern halbrechts ab. Sein Ball flog knapp rechts am Tor vorbei. In der 64. Minute schlug Maurice einen schönen Diagonalball auf Bastian Buczkowski auf der linken Seite. Der Stürmer überlief seinen Gegenspieler. Der Torwart eilte heraus, traf aber nicht den Ball, sondern unseren Spieler. Es gab Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher zum 3:2, Spiel gedreht! Nach 80 Minuten war dann der Gast nochmal in der Offensive aktiv. Ein Schuß von Pascal Beeck aus 20 Metern zentral ging über die Latte. In der darauffolgenden Minute konnte Bastian Buczkowski alles klar machen. Bei einem Konter lief er allein auf den Torwart zu, brachte den Ball aber nicht an ihm vorbei. In der 84. Minute versuchte es der Stümer ein letztes Mal. Bei seinem Schuß aus 20 Metern zentral traf er aber den Ball nicht richtig, der Keeper klärte. In der 90. Minute zog Edin Mesic halblinks von der Strafraumgrenze ab. Der Ball wäre knapp neben dem linken Pfosten eingeschlagen, aber der Torwart zeigte eine tolle Parade. In der Nachspielzeit gab Thomas Bauschke von Kohlscheid noch einen verdeckten Schuß aus 20 Metern ab. Unser Keeper hatte den Ball im Nachfassen. Danach pfiff der Schiedsrichter ab.

Heute reichte eine gute Halbzeit zum Sieg. Leider wurden mehrere Konter in der zweiten Halbzeit nicht konsequent zu Ende gespielt und zweimal entschied der Schiedsrichter wohl zu Unrecht auf Abseits. Aber auch so war dieses Spiel ein gelungener Abschluß für eine herausragende Saison.

Wir bedanken uns bei unseren Fans und Sponsoren für die tolle Unterstützung in dieser Saison. Wir sehen uns im August wieder!

Frank P.