Di. Sep 28th, 2021

In der zweiten Pokalrunde wartete der A-Ligist SV Kohlscheid auf den JSV.

Die Favoritenstellung auf dem Papier war auf dem Platz jedoch nicht zu erkennen. Aus einer guten Grundordnung heraus und in den Zweikämpfen mit der nötigen Agilität versehen war der JSV in der ersten halben Stunde mit leichten Feldvorteilen versehen. In der 31 min. musste dann ein Freistoß als Türöffner herhalten. Der von Adrian Alian geschossene Ball flog an Freund und Feind vorbei ins Tor.

Der JSV bemerkte nun die Unsicherheit des SVK und drückte aufs zweite Tor. Dies sollte dann nach schöner Kombination nur zwei Minuten später fallen. Wieder war Adrian Alian, der einen Rückpass ins leere Tor bugsierte.

In der 41. Min. dann die vermeintliche Vorentscheidung, Maurice Ruland wurde auf dem Weg zum Tor unsanft von den Beinen geholt, die Folge, Foulelfmeter. Basti Buczkowski verwandelt sicher.

In der zweiten Halbzeit wurde Kohlscheid etwas besser, jedoch ohne die gut stehenden Baesweiler Jungs in Bedrängnis bringen zu können.

So ergaben sich die Torchancen auf der anderen Seite, wo Miguel Körlings mit einem Lattentreffer nur knapp die Vorentscheidung verpasste. Die fiel dann in der 87. Min. als Lucas Bohnen nach einem kapitalen Abwehrfehler alleine aufs Tor zusteuerte und sich diese Chance nicht nehmen ließ.

4:0 mit einer souveränen Vorstellung und ohne eine echte Torchance für Kohlscheid, wer mir das vor dem Spiel gesagt hätte, den hätte ich nur müde angelächelt so Coach Bohne nach dem Spiel.

Die Belohnung ist die dritte Pokalrunde gegen Kellersberg, fast so etwas wie ein Derby.

Wir freuen uns darauf und hoffen auf einen gut besuchten Sportpark blickte Bohne schon voraus.