Fr. Feb 3rd, 2023

Aufstellung: Kilian Semerau, Alassana Kanteh (Ricardo Aretz, 46.), Damir Stulanovic, Yannik Engels, Paul Schatz, Miguel Körlings, Jan Plum (Nico Vidojevski, 46.), Nils Dieckmann, Dean Mundt, Mats Hellenbroich, Oguzhan Öztürk

Zuschauer: ca. 80

Nach dem Sieg gegen den Spitzenreiter in der letzten Woche mußte heute gegen Straß unbedingt nachgelegt werden, um an die Spitzenplätze Anschluß zu finden. Es entwickelte sich bei herlichem, spätsommerlichem Wetter ein sehr einseitiges Spiel.

Unsere Mannschaft ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger den Platz verläßt. Der Gegner hatte nur zwei erwähnenswerte Aktionen, einen Schuß aus 20 Metern von Nils Bjarne Navrath (7.Minute) und als Cedrick Mannel im Zentrum durchlief und unser Torwart nur mit Mühe vor ihm am Ball war (38.Minute). Dagegen hatte der JSV wesentlich mehr Torchancen. In der 5. Minute setzte sich Oguzhan Öztürk links durch, seinen Pass fand in der Mitte Miguel Körlings, der links am Tor vorbeischoß. In der 9. Minute war Paul Schatz links im gegnerischen Strafraum völlig frei. Anstatt zu flanken faßte er sich ein Herz und hämmerte den Ball in das rechte Eck zum 1:0. Nur zwei Minuten später schoß Mats Hellenbroich zentral aus 25 Metern links neben das Tor. Nach 19 Minuten setzte sich Oguzhan Öztürk auf der linken Seite durch, passte am Torwart vorbei zu Jan Plum, der zum 2:0 einschob. Auch danach ging es weiter mit Torgelegenheiten für unsere Mannschaft. In der 21.Minute schob Oguzhan Öztürk einen Schuß aus der Drehung aus 20 Metern links am Tor vorbei. Vier Minuten später setzte sich Paul Schatz im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch, sein Schuß parierte der Torwart. Eine Minute später versuchte Mats Hellenbroich es nochmal mit einem Abschluß aus 25 Metern, auch diesmal ging der Ball links vorbei. In der 28. Minute war wieder Oguzhan Öztürk dran. Sein Ball ging aus 20 Metern aber über das Tor. Nach einer halben Stunde trat Yannik Engels einen Freistoß aus 25 Metern halblinks. Der Torwart konnte den Ball noch gerade so zur Ecke klären. In der 40.Minute war er aber geschlagen. Nach einer Ecke stand Damir Stulanovic frei im Strafraum und köpfte zum 3:0. Eine Minute später kämpfte sich Oguzhan Öztürk Richtung Strafraum, doch sein Schuß aus 20 Metern ging links am Tor vorbei. So ging es mit einem hochverdienten 3:0 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit dem 4:0. Vier Minuten nach Wiederanpfiff stand der eingewechselte Nico Vidojevski nach einem schönen Paß von Damir Stulanovic frei vor dem Tor und schob zum 4:0 ein. Eine Minute später zielte Miguel Körlings rechts am Tor vorbei. In der 57. Minute hielt der Torschütze zum 4:0 von der Strafraumgrenze aus drauf, der Torwart konnte den Ball nur abklatschen lassen. In der folgenden Minute lief Dean Mundt rechts bis zur Grundlinie durch. Seine Flanke erreichte Miguel Körlings, der das 5:0 köpfte. Nach einem Freistoß von Nils Dieckmann in der 66. Minute setzte Yannik Engels einen Kopfball links am Tor vorbei. Nach 72 Minuten wurde der Schuss von Nico Vidojevski aus 25 Metern zur Ecke abgefälscht. Drei Minuten später meldete sich Paul Schatz zurück. Sein Ball aus 20 Metern ging über das Tor. Anschließend wühlte sich Oguzhan Öztürk durch den gegnerischen Strafraum, der Torwart konnte zur Ecke klären. Acht Minuten vor dem Ende schaffte es Ricardo Aretz den Ball aus fünf Metern über das Tor zu köpfen. Die letzte Chance des Spiels hatte Oguzhan Öztürk, der nach einem Paß von der linken Seite den Fuß reinhält. Leider geht auch dieser Ball in der 85. Minute am Tor vorbei. So endete das Spiel 5:0.

Der fünfte Sieg in Folge für den JSV geht absolut in Ordnung. Es war ein absolut souveräner Auftritt unserer Mannschaft.

Frank P.