Do. Sep 29th, 2022

Aufstellung:  Niclas Kahlen, Ricardo Aretz, Maurice Ruland (Nils Dieckmann, 21.), Yannik Engels, Paul Schatz (Jonas Frantzen 63.), Simon Siprath (Michael Goriwoda,77.), Miguel Körlings, Lucas Gontrum, Mats Hellenbroich (Niclas Bohnen, 65.), Oguzhan Öztürk, Bastian Buczkowski (Mats Hellenbroich, 81.)

Zuschauer: ca. 100

Es war das Spitzenspiel des 28.Spieltags. Beide Mannschaften hatten bereits vor dem Spiel den Aufstieg klar gemacht und Fortuna stand auch schon als Meister fest. Unsere Mannschaft bildete deshalb beim Einlaufen den Beggendorfern ein Spalier.

In der 1.Halbzeit stellte der JSV die aktivere Mannschaft. Alle Spieler waren hellwach, die wichtigen Zweikämpfe wurden gewonnen und oft der Weg in die Spitze gesucht. Bereits in der 9.Minute traf Paul Schatz zum 1:0 für unsere Mannschaft. In der 13.Minute traf der gleiche Spieler leider nur den Innenpfosten. Die Beggendorfer hatten nur eine einzige große Chance in der 23.Minute. Bis zur Pause kontrollierte unsere Mannschaft dann das Geschehen auf dem Rasen.

Die 2.Halbzeit begann für den JSV großartig. Bastian Buczkowski erzielte bereits in der 46.Minute das 2:0. Leider fand die Fortuna danach besser ins Spiel und kam zu Chancen. In der 68.Minute war es dann soweit. Nachdem der Ball zweimal per Kopf in unserem Strafraum weitergeleitet wurde, nickte Manuel Meyer zum 1:2 für Beggendorf ein. Auch danach schaffte es Baesweiler nicht mehr, Ruhe in das Spiel zu bringen und Fortuna vom Tor fernzuhalten. In der 89. Minute, im Anschluß an einem zweifelhaften Freistoß, erzielte Stefan Hourtz noch das 2:2. So mußte unsere Mannschaft mit einem unglücklichen Unentschieden nach Hause fahren.

Frank P.